• Die Sims 3 Reiseabenteuer
  • Die Sims 3 Reiseabenteuer
  • Die Sims 3 Reiseabenteuer

Die Sims 3 Reiseabenteuer: Features

Allgemeine Features
  • Es gibt drei bestätigte Reiseziele. Diese sind:
    • Shang Simla (China)
    • Champs Les Sims (Frankreich)
    • Al Simhara (Ägypten)
  • Gebucht wird per Telefon oder Computer.
  • In der Urlaubsstadt angekommen, wird man in einem Camp untergebracht.
  • Die Zelte, indenen geschlafen wird, kann man überall mitnehmen, so kann man auch vor Pyramiden schlafen.
  • Es gibt zwei Arten von Reisemöglichkeiten: Privatreise und Geschäftsreise.
  • Bei der Geschäftsreise wird es eine Gelegenheit geben, die am Bildschirm angezeigt wird und in der eines der drei Reiseziele vorgeschlagen wird.
  • Man kann bei einem bestimmten VISA Level Ferienhäuser kaufen.
  • Erreichen kann man das Ziel per Auto oder Flugzeug.
  • Es wird viele Rollenspielelemente geben.
  • Die Urlaubsziele haben im Ungefähren die Größe von Sunset Valley.
  • Alle können auf Reise gehen und sogar im jeweiligen Land leben
  • Teengar können sogar alleine verreisen
  • Wenn Familienmitglieder zuhause bleiben wird die Zeit gestoppt.

Neue Charaktereigenschaften

  • Mit der neuen Erweiterung gibt es drei neue Charaktereigenschaften. Diese sind:
    • talentierter Fotograf
    • dizipliniert
    • abenteuerlustig
  • Talentierte Fotografen erlernen schneller als andere Sims das (professionelle) fotografieren und geschossene Bilder erbringen mehr Geld als normale Bilder.
  • Diziplinierte Sims haben es einfacher die Kampfkünste zu erlernen und haben höhere Chancen bei Kämpfen erfolgreich zu sein.
  • Abenteuerlustige Sims haben es einfacher den Herausforderungen standzuhalten. Außerdem steigt das VISA Level bei ihnen schneller.

Neue Fähigkeiten

  • Mit Reiseabenteuer können die Sims das fotografieren erlernen und es auch als Nebenjob nutzen.
  • Die Kamera hat einen "erkenner".
  • Wird zum Beispiel eine Pyramide fotografiert, erkennt das Spiel diese als Sehenswürdigkeit.
  • Dadurch gibt es neue Herausforderungen wie: Fotografiere 3 Familienfotos.
  • In China können die Sims die Kampfkünste erlernen.
  • Diese werden zum Beispiel in Ägypten eingesetzt, um gegen Mumien zu gewinnen.
  • Als Profi kann man dann gegen andere Sims in Tunieren antreten.
  • In Frankreich können die Sims Nektarherstellung erlernen.
  • Bis aus zu zwanzig Zutaten können die Sims den Nektar erstellen.
  • In Fässern und Flaschen kann der Nektar dann reifen.
  • Desto besser der Nektar, desto mehr Geld bekommt man dafür. * Man kann den Nektar aber auch selber trinken.

Reiseabenteuer

  • In den Urlaubszielen erwarten einen viele Abenteuer in Höhlen, Pyramiden und anderes.
  • So muss man zum Beispiel in Pyramiden versteckte Schalter und anderes finden, um weiterzukommen.
  • Man kann nicht komplett durch die Höhlen und Katakomben durchlaufen, sondern man muss sich vorarbeiten.
  • Andere Räume, in die man noch nicht kann, werden mit Nebel voll sein, der vrschwindet, sobald man den Raum betritt.
  • Katakomben, Pyramiden und Höhlen können mithilfe von Cheats selber erstellt, bearbeitet und online gestellt werden.
  • Findet man Geheimgänge und anderes, kann man das Wissen an andere Sims weitergeben.
  • In den Höhlen findet man alte Artefakte und Schätze.
  • Manche Gräber sind so groß, dass man Essen und sein Zelt mitnehmen muss.

Die Herrausforderungen

  • Überall im Spiel sind Rätsel/ Puzzle und Herausforderungen versteckt, denen man entgegen kommen kann
  • In einer Statistik kann man sehen, welche Rätsel man schon gelöst hat, welche Teile der Länder man schon besucht hat und mehr
  • Löst man Rätsel bekommt man Punkte. Mit denen kann man sich neue Sachen kaufen.
  • Um manche Rätsel zu lösen, braucht man Objekte aus anderen Ländern.

Einheimische Kulturen

  • Die Einheimischen sollen landestypisch aussehen.
  • Chinesische Sims sollen einfacher sein zu erstellen.
  • In jedem Land gibt es Fisch- und Käferarten die nur dort gefangen werden können.
  • Auch eigene Lieder haben die Einheimischen. * Chinesen essen mit Stäbchen.
  • Später können die Einheimischen einen auch in der eigenen Stadt besuchen.
  • Sie werden mit dem landstypischen Icon versetzt.
  • In jedem Land gibt es bestimmte Andenken.

Ägypten

  • Ägypten ist eines der drei Reiseziele.
  • Als Sehenswüdigkeiten gibt es: Pyramiden, Sphinx, Tempel von Abu Simbel und den Totentempel der Königin Hatschepsut.
  • Wie in jedem Land gibt es auch dort die eingenen Spezialitäen. Diese sind: Falafel und Shawarma, eine Art Wrap.
  • In mitten der Stadt gibt es einen großen Maktplatz in dem man alles möglihe kaufen und verkaufen kann

Ägypten: Pyramiden

  • Die Pyramiden sind Labyrinth-artig aufgebaut.
  • Es gibt geheime Verstecke und Gänge.
  • Ist man nicht Vorsichtig, kann man in Fallen geraten.
  • Manche dieser Fallen sind sichtbar, andere nicht.
  • Fällt man in eine, braucht man bestimmte Fähigkeiten, um wieder rauszukommen.

Ägypten: Mumien

  • Mit der ersten Erweiterung finden Mumien einzug in das Spiel.
  • Es gibt nette und böse Mumien. * Diese greifen einen an, wenn man geheime Orte in Ägypten austöbert.
  • Selbst zur Mumie wird man, wenn man eine Nacht im Sakropharg schläft oder man von einer Mumie verflucht wurde.
  • Als Mumie läuft man langsamer, jedoch sinken auch die Bedürfnisse langsamer.
  • Wird man angegriffen kann man nur kontern indem man die Chinesischen Kampfkünste erlernt hat
  • Außerdem müssen sie niemals schlafen * Auch kennen sie keinen Harndrang * Die Mumien leben länger als normale Sims.
  • Jedoch können sie schneller in Brand geraten als normale Sims.
  • Wird man angegriffen kann man nur kontern indem man die Chinesischen Kampfkünste erlernt hat.
  • Mumien können nach Hause eingeladen werden.
  • Die Sims können die Mumien heiraten, jedoch keine Kinder mit ihnen kriegen.
  • Sterben Mumien, kommen sie als Geistermumien wieder.
  • Kleinkinder haben einen neuen Teddybären in Form einer Mumie.

Frankreich

  • Frankreich ist das zweite von drei Reisezielen.
  • Folgende Sehenswürdigkeiten gibt es dort: Eiffelturm und den Triumphbogen.
  • Spezialitäten sind: Crêpes, Froschschenkel, Käseplatte und Bouillabaisse.
  • In Frankreich findet man Saftpressen.
  • Diese brauchen Anlaufzeit, dann kann man jede Art von Obst und Gemüse reinschmeißen und Säfte draus machen.
  • Diese Säfte kann man selber benennen.

China

  • China ist das letzt der Urlaubsländer.
  • Als Sehenswürdigkeiten wurden die Terrakotta-Armee, Himmelstempel, Verbotene Stadt und die Chinesische Mauer hinzugefügt.
  • Spezialitäten sind Frühlingsrolle und Gemüsepfanne

Sonstiges

  • Als Fortbewegungsmittel wurde der Motorroller hinugefügt.
  • Es gibt fünfzehn neue Baumarten.
  • Es wurde ein Tool zum Spiel hinzugefügt, das einem erlubt bis zu vier Stockwerke in den Boden zu bauen.
  • Leider kann mann immernoch nicht im Meer schwimmen.
  • Ein Tool das einem erlaubt eigene Nachbarschaften zu erstellen ist in Planung, kommt aber nicht mit Reiseabenteuer.
  • Das Spiel ist kompatibel zu Windows 7 und MacOS.
  • Aktiviert man das Spiel online, werden einem 1.000 SimPoints für den Store gutgeschrieben.
  • Die Sims können Schlangenbeschwörer werden.
  • Auch Krokodile kann man einfangen.
  • Das Visa Level ist ausschlaggebend dafür, wielange der Sim im Urlaub bleibt.
  • Durch Abenteuer erhöht sich der Visa Level.

Werbung